Wer ist Warren Buffet ?

Mit einem geschätzten Vermögen von 74 Milliarden Dollar im Jahr 2014 ist Warren Buffet einer der reichsten Männer der Welt. Es wird als ein außergewöhnlicher Börseninvestor betrachtet und jede seiner Order wird von der gesamten Presse überwacht und analysiert. Wie kam es zu seinem kometenhaften Aufstieg?

Die Jugend von Warren Buffet

Als Sohn eines Börsenmaklers ist Warren Buffet 1930 in Omaha im Zentrum der Vereinigten Staaten geboren. Er entdeckt die Finanzen mit 11 Jahren, als er seinen Vater zur Arbeit begleitet. In diesem Alter kauft er seine ersten Aktien, sechs Titel einer Ölfirma, für insgesamt 228 Dollar. Er verkauft sie ein paar Tage später zu 240 Dollar. Diese Investition markiert den Beginn seiner Karriere im Finanzbereich.

Mit 13 Jahren beginnt er für seinen Vater zu arbeiten, indem er den Brokern die Aktiennotierungen des ganzen Tages bereitstellt. Nach der High School studiert er Finanzwissenschaft an der Columbia University in New York. Nach dem Abitur nimmt er eine Position als Finanzanalyst in der Gesellschaft seines Professors ein. Er bleibt zwei Jahre, bevor er in seine Heimatstadt zurückkehrt.

Warren Buffets Karriere im Finanzwesen

1956 eröffnet Warren Buffet seinen ersten Investmentfonds. Seine Kunden sind seine Verwandten, die ihm mehr als 100.000 Dollar zur Verfügung stellen. Er verdoppelt die Summe in drei Jahren. Zwischenzeitlich hat er andere Portfolios mit den Ersparnissen von Freunden und ehemaligen Schulkameraden eröffnet.

Im Jahr 1962 vereint er sie alle in einem Fonds mit mehr als sieben Millionen Dollar Bewertung: Berkshire Hathaway. Er erwirbt dann in den 1960er Jahren bedeutende Anteile an großen US-Unternehmen, darunter Walt Disney und American Express. Diese Investitionen sind so profitabel, dass sich sein Vermögen im Jahr 1969 im Alter von 39 Jahren auf mehr als 25 Millionen Dollar beläuft.

Zwischen 1965 und 2007 steigt der Wert von Berkshire Hathaway im Durchschnitt um 21% pro Jahr, schneller als der S&P 500, die Referenz der US-Börse. „Das Orakel von Omaha“, ein Spitzname von Warren Buffet, erscheint jedes Jahr seit 2008 auch auf den ersten drei Plätzen der Rangliste der reichsten Menschen der Welt, das von der Zeitschrift Forbes ausgegeben wird. Je nach Jahr pendelt sein Vermögen zwischen 40 und 75 Milliarden Dollar.

Heute

Warren Buffet ist in der Öffentlichkeit für die Rentabilität seiner Investitionen bekannt. Während die meisten Händler versuchen, ihr Geld so schnell wie möglich zu vermehren, investiert er nur langfristig in Unternehmen, die er für unterbewertet hält und bei denen er perfekt das Geschäft versteht.

Er hebt auch die Einfachheit seines Lebensstils hervor. Er wohnt im gleichen Haus, das er 1957 mit seiner ersten Frau gekauft hat. Er setzt sich seit 2010 mit Bill Gates gegenüber  anderen großen US-Vermögen dafür ein, dass sie einen wesentlichen Teil ihres Vermögens für wohltätige Zwecke abgeben. Er selbst hat 90% seines Geldes zugunsten von Stiftungen vor seinem Tod vermacht.

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende HTML-Tags und Attribute können Sie verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren