Was tun, wenn wichtige Dokumente abhandenkommen?

Gerade eben waren sie noch da – jetzt sind sie einfach weg. Brieftaschen, Pässe, Papiere: verloren, gestohlen, nicht auffindbar! Fast jeder kennt das Gefühl der Ohnmacht, wenn man plötzlich „ohne alles“ da steht. Vor allem an belebten Orten wie in der U-Bahn, auf Bahnhöfen oder Konzerten schlagen Taschendiebe zu. Wien ist mit etwa zwei Drittel aller Taschendiebstahldelikte in Österreich auch die Hauptstadt der Langfinger. Was aber tun, wenn es passiert ist? Statt Panik hilft schnelles und besonnenes Handeln!

 

Erste Schritte nach dem Verlust

Bei Diebstahl sofort Anzeige bei der Polizei erstatten! EC- und Kreditkarten so schnell wie möglich sperren lassen. Die Anbieter American Express und Mastercard bieten allgemeine Notfallnummern (AE: 0800 900 940, MC: 0800 218 235) an. Montag bis Freitag können Sie gerne von 08:00 bis 17:00 Uhr die Hello bank! unter der Nummer +43 (0) 50 5022 222 kontaktieren. Außerhalb dieser Zeiten wenden Sie sich bitte an die Sperrhotline der Payment Services Austria 0800 204 8800 (Österreich)  bzw. +43 1 204 8800 (aus dem Ausland). Bei Erstzusendung der Hello bank!-Bankomatkarte erhalten Sie außerdem auch eine Notfallkarte mit allen relevanten Telefonnummern.

Bei missbräuchlicher Verwendung nach dem Diebstahl haften Kreditkarteninhaber grundsätzlich nicht. Trifft den Inhaber aber eine Mitschuld, z. B. durch den sorglosen Umgang mit den Kreditkartendaten, haftet er (bei leichter Fahrlässigkeit) mit 150 Euro.

 

Führerschein, Ausweis und Pass

Auch wenn persönliche Dokumente gestohlen wurden, gilt: Anzeige erstatten! Die Anzeige benötigt man bei der Neubeschaffung von Führerschein und Ausweisdokumenten. Einen neuen Führerschein kann man bei der Führerscheinbehörde der Stadt beantragen. Kostenpunkt: 48,50 Euro, die Ausstellung dauert ca. fünf bis zehn Tage. Für die Übergangszeit erhält man einen vorläufigen Führerschein (vier Wochen gültig). Hat man es ganz eilig, wählt man die Expressausstellung (Mehrkosten: 17,88 Euro) und erhält den Führerschein innerhalb von zwei Tagen. Einen neuen Personalausweis bekommt man beim Passamt (z. B. in Wien in den Magistratischen Bezirksämtern), den Antrag kann man im Inland unabhängig vom Wohnsitz bei jedem Passamt stellen. Kostenpunkt: 61,50 Euro.

 

Wem innerhalb Österreichs der Reisepass abhandenkommt, der wendet sich ebenfalls ans Passamt. Im Ausland ist ein Gang zur österreichischen Vertretungsbehörde unerlässlich. Hier wird für 76 Euro ein „Notpass“ ausgestellt. Minderjährige unter zwölf Jahren zahlen 30 Euro (außerhalb der Amtszeiten ist ein 50%-iger Aufschlag zu entrichten).

Ist die e-card verloren gegangen oder wurde gestohlen, kann sie leicht unter www.sozialversicherung.at oder unter der Servicehotline 050 124 33 11 (in ganz Österreich zum Ortstarif) nachbestellt werden – in der Regel kostenlos.

 

Tipp: Verwahren Sie Bargeld, Kreditkarten und Papiere nicht zusammen. Trennen Sie – besonders auf Reisen – die Dokumente, führen Sie Kopien mit und verwahren Sie nicht täglich benötigte Papiere im Safe!

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende HTML-Tags und Attribute können Sie verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren