Hoffentlich gut versichert

Man möchte gern darauf verzichten, doch ist man im Fall der Fälle froh, wenn man sie hat: Versicherungen. Es gibt sie wie Sand am Meer. Scheinbar gegen alle Eventualitäten kann man sich versichern lassen und damit Sorge tragen, dass man bei einem Schaden nicht auch noch auf den Kosten sitzen bleibt. Aufgrund der Vielzahl an unterschiedlichen Versicherungen, den meist nervigen Formularen und dem oftmals erlangten Gefühl, jahrelang Beiträge ohne Inanspruchnahme von Leistungen gezahlt zu haben, stellen sich bei vielen Menschen bereits Abwehrreaktionen ein, sobald das Wort Versicherung auch nur zu hören ist. Wie viel Versicherung tatsächlich benötigt wird, hängt natürlich zu einem Großteil von den individuellen Lebensumständen und dem eigenen Sicherheitsbedürfnis ab – an einigen Basisversicherungen kommt man jedoch kaum vorbei, um die Lebensrisiken abzusichern.

 

Ganz ohne Versicherung geht es nicht

 

Die Sozialversicherung, die die Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung umfasst, ist in Österreich ohnehin vorgeschrieben. Um sie müssen sich Versicherte im Prinzip kaum kümmern, sorgt bei Berufstätigen doch der Arbeitsgeber durch einen Abzug auf dem Lohnzettel für die regelmäßige Zahlung der Beiträge. Auch um eine Kfz-Haftpflichtversicherung kommt man nicht herum, sofern man sich auf den eigenen vier Rädern fortbewegen möchte. Fahrzeughalter haben hierbei aber noch die Möglichkeit, eine Kasko-Versicherung abzuschließen, die Schäden am eigenen Fahrzeug abdeckt. Gerade für neue und noch junge Fahrzeuge ist eine solche Kaskoversicherung zweckmäßig.

 

Diese Polizzen sind für alle sinnvoll

 

Eine Haftpflichtversicherung zählt zu den Basisversicherungen, die jeder haben sollte. Einen kurzen Moment nicht aufgepasst, ist anderen schnell ein Schaden zugefügt, den man in voller Höhe zu ersetzen hat. Kaum eine andere Versicherung bietet einen so umfangreichen Schutz. Experten raten zudem dringend zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung, um im Notfall nicht vor den Scherben der Existenz zu stehen. Auch die Haushaltsversicherung zählt zu den am meisten empfohlenen Versicherungen, sie sollte an die Größe der Wohnung sowie an den Wert der Einrichtung angepasst werden. Eine Unfallversicherung übernimmt die Behandlungskosten bei einem Unfall in der Freizeit und springt bei bleibenden Schäden ein, und mit einer Risikolebensversicherung lassen sich Familie oder Geschäftspartner absichern.

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende HTML-Tags und Attribute können Sie verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren