Die 5 außergewöhnlichsten Marathonläufe

Jedes Jahr beginnen immer mehr Menschen mit dem Joggen. Um fit zu bleiben oder auch um das Wettbewerbsfeeling zu genießen. Wir haben uns die fünf außergewöhnlichsten Marathonläufe angeschaut.

Ein Marathon durch die Schweizer Almen

Der erste Marathon auf unserer Liste ist der Jungfrau Marathon in der Schweiz. Er wurde 1993 ins Leben gerufen und ist ein Bergmarathon (Trail). Das Rennen zieht sich über eine Strecke von 41 Kilometer. Nach dem 25. Kilometer biegt er ab, wodurch es zu einem extremen Höhenunterschied kommt. Die 4.000 Teilnehmer werden auf diesem Trail also wirklich gefordert. Das außergewöhnliche Panorama, das man von den wunderschönen Landschaften auf dem gleichnamigen Gipfel hat, macht den Jungfrau Marathon so bezaubernd.

Ein Polarmarathon

Wer sagt, der Mensch kann nicht übers Wasser laufen? Der Nordpolmarathon ist wohl der extremste Marathon. Mit durchschnittlich 42 Kilometern, bei -30 Grad grenzt er schon fast an eine Heldentat. Die Teilnehmer laufen hier in extra warmer Sportkleidung auf einer zwei bis drei Meter dicken Schicht aus Eis und Schnee. Abenteuerlich, wenn man die Temperatur des Wassers unter den Füßen beachtet. Die Kosten in Höhe von 16.000 Euro machen diesen Marathon zum teuersten der Welt.

Ein kaiserlicher Marathon

Der Marathon auf der chinesischen Mauer ist mit seinen mehr als 5.000 Treppenstufen eine echte Herausforderung. Einer begrenzten Anzahl an Läufern ist mit diesem Marathon für 200 Euro jedoch ein geschichtsträchtiger Lauf geboten. Seit letztem Jahr können auch Nordic Walker an dem The Great Wall Marathon teilnehmen.

Ein Marathon auf den Alpengipfeln

Der Marathon du Mont Blanc ist wie der erste Marathon ein Traillauf. Von 28. Juni bis 1. Juli 2018 entdecken die Teilnehmer das Tal von Chamonix-Mont-Blanc und beenden ihr Rennen auf 2.000 Metern Höhe. In dieser idyllischen Umgebung treten beim Marathon die 10 besten Trailläufer der Welt gegeneinander an. Die Bedingungen, in Bezug auf Sauerstoff und Temperatur, sind extrem.

Da in den ersten vier Tagen der Veranstaltung mehrere Läufe mit unterschiedlichen Entfernungen stattfinden, können sowohl die erfahrensten Läufer sowie auch Anfänger teilnehmen.

Ein Marathon in den Weinbergen

Beim Médoc-Marathon geht es nicht um Konkurrenz oder furiose Geschwindigkeit, hier steht das Vergnügen im Vordergrund. Das Rennen, das über drei Tage geht, durchquert die Weinberge von Bordeaux. Alle zwei Kilometer müssen die Teilnehmer anhalten, um die Weine der Region zu probieren. Um nicht zu viel zu trinken, werden hier aber nur kleine Mengen angeboten. Als Teilnehmer kommt man außerdem in den Genuss von Trauben, Käse und Foie Gras. Insgesamt 55 Veranstaltungen und Verkostungspunkte machen das besondere Vergnügen dieses Marathons aus.

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende HTML-Tags und Attribute können Sie verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren