Das sind die größten Börsen der Welt

Wall Street unangefochten an der Spitze – Wiener Börse liegt auf Platz 37.

Dass der Spitzenreiter unter den größten Börsenplätzen der Welt aus New York kommt, dürfte niemanden überraschen. Aber hätten Sie gedacht, dass mit einem Aktienvolumen von 11,61 Billionen Dollar bereits auf Platz drei der Rangliste ein chinesischer Handelsplatz folgt? Die Shenzhen Stock Exchange liegt damit aber immer noch 6,25 Billionen Dollar hinter der Wall Street, die laut Angaben der World Federation of Exchanges 2016 auf ein Volumen von 17,32 Billionen Dollar kam (das sind 17.320 Milliarden).

Die Wiener Börse liegt mit 30,9 Milliarden Dollar auf Platz 37 der weltweiten Rangliste. Übrigens: Mehr als 80 Prozent der Umsätze in den ATX-Werten stammen von internationalen Handelsteilnehmern, knapp ein Fünftel von heimischen Banken, wie die Börse mitteilt.

Aus den „Großen Zehn“ herausgefallen ist 2016 die Deutsche Börse, die nach Platz zehn im Vorjahr nur noch auf Platz zwölf kam (Aktienvolumen: 1,31 Billionen Dollar). Durch die geplatzte Fusion mit der Londoner LSE (Platz acht mit 2,29 Billionen Dollar) haben beide Handelsplätze einen Sprung nach vorn verpasst.

Gleich hinter der LSE, der größten und ältesten Börse Europas, rangiert Euronext mit 1,77 Billionen Dollar. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss der Börsen von Amsterdam, Paris, Brüssel und Lissabon sowie der Londoner Terminbörse LIFFE. Als er sich 2006 mit der New York Stock Exchange zur NYSE Euronext zusammenschloss, bildeten beide die erste transatlantische Börse der Welt. Allerdings wurde die Fusion 2014 nach der Übernahme durch die IntercontinentalExchange wieder rückgängig gemacht.

Insgesamt fällt auf, dass asiatische Handelsplätze weiter auf dem Vormarsch sind. In den Top Ten nach Aktienvolumen sind sie gleich vier Mal vertreten, darunter sind mit der Shenzhen Stock Exchange und der Shanghai Stock Exchange zwei Handelsplätze aus China.

Als Schwergewicht gilt nach wie vor auch noch die Tokioter Börse. Hier werden mehr als 2.000 japanische AGs gehandelt. Der Leitindex NIKKEI gilt als einer der wichtigsten weltweit. In Tokio fällt jeden Tag der Startschuss zu einem neuen Handelstag im globalen Wertpapiergeschäft.

 

Globales Börsen-Ranking

 

  1. NYSE (USA) 17,32 *)
  2. BATS Global Markets (USA) 13,68
  3. Shenzhen Stock Exchange (China) 11,61
  4. Nasdaq (USA) 11,07
  5. Shanghai Stock Exchange (China) 7,49
  6. Japan Exchange Group Inc. (Japan) 5,62
  7. BATS Chi-X Europe (Großbritannien) 2,64
  8. LSE Group (Großbritannien)
  9. Euronext (internationaler Zusammenschluss) 1,77
  10. Korea Exchange (Südkorea) 1,70

.

  1. Deutsche Börse AG (Deutschland) 1,31

.

  1. Wiener Börse (Österreich) 30,9 Milliarden Dollar (= 0,0309 Billionen)

 

Quelle: Statista/World Federation of Exchanges

*) Angaben nach Aktienvolumen in Billionen Dollar

 

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende HTML-Tags und Attribute können Sie verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren