5 vor 12: Das Christkind kommt!

Jedes Jahr das gleiche Spiel. Ab Jänner wissen wir, dass es „nur“ noch elf Monate bis Heiligabend sind. Unendlich viel Zeit, um die richtigen Geschenke zu finden. Aus dem gesamten Freundeskreis hört man dann immer wieder: „Dieses Jahr machen wir es anders“. Entweder man schenkt sich gar nichts (oft ist man dann der Einzige, der sich tatsächlich daran gehalten hat…) oder man kauft die Weihnachtsgeschenke während des Jahres, wenn sie einem begegnen.

Weihnachten kommt. Aber immer überraschend.

Vorsätze sind dazu da, damit man sie nicht einhält. So verhält es sich auch mit den Weihnachtsgeschenken. Viel zu schnell steht der Dezember vor der Tür und man ist wie jedes Jahr im selben Dilemma: „Was hat sich Tante Josepha gewünscht?“ oder „Was schenke ich bloß meiner Schwester?“ oder „was hab ich Papa letztes Jahr nochmal geschenkt?“ Leider können wir Ihnen hier nicht wirklich Tipps geben. Aber wir können Ihnen zumindest sagen, was in Österreich 2018 am liebsten geschenkt wird! Laut Statista, dem Statistik-Portal wünschen sich 24% aller Österreicher einen Gutschein. Weitere 11% freuen sich auf Spielzeug und jeweils 7% auf Bargeld, Konzerttickets oder Bücher. Mit nur 6% stehen Kleidung, Schuhe und Accessoires auf dem Wunschzettel. Ganz beachtlich dabei: Jeder Österreicher plant durchschnittlich 400 Euro für Weihnachtsgeschenke auszugeben. Frei interpretiert bedeutet das: Je kleiner die Familie, desto wertvoller fallen die Geschenke aus.

Noch ist Zeit!

Auch wenn Sie nach dem Lesen dieses Beitrags keine wirklich neue Geschenkidee bekommen haben: Immerhin wissen Sie jetzt, welche Geschenk-Kategorie in Österreich besonders begehrt ist. Es sollte Ihnen also deutlich leichter fallen, jetzt noch kurz vor dem Fest der Feste das eine oder andere Geschenk zu ergattern. Noch ein Tipp für den Fall, dass Online-Bestellungen vielleicht nicht mehr rechtzeitig eintreffen: Es gibt nach wie vor „analoge“ Geschäfte. Hier kann man seine Geschenke nicht nur sehen, sondern auch fühlen. Und der Punsch nach dem Shoppen in einer weihnachtlich geschmückten Fußgängerzone – was gibt es Schöneres? Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall eine ruhige, genussvolle Weihnachtszeit!

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende HTML-Tags und Attribute können Sie verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren